Menu

Professur (m/w/d) für Drehbuch für neue narrative Formen

https://en.khm.de/termine/news.4984.professur-m-w-d-fur-drehbuch-fur-neue-narrative-formen/

Professur (m/w/d) für Drehbuch für neue narrative Formen
KHM
+
Bewerbungsfrist: 16.10.202016.10.2020
KHM
50676 Köln

An der KHM ist in der Fächergruppe Film/Fernsehen

zum Sommersemester 2021 eine

 

Professur (m/w/d) für Drehbuch für neue narrative Formen

 

(Besoldungsgruppe W2) mit 50 % der Lehrverpflichtung einer vollen Stelle zu besetzen, die zunächst befristet auf 5 Jahre ausgeschrieben wird.

 

Wir suchen eine künstlerische Persönlichkeit, die mindestens drei umfangreiche, realisierte fiktionale Projekte im Bereich Film als Autor/in verantwortet.
 Wünschenswert sind ein Fokus auf serielle Stoffentwicklung und neue digitale Plattformen z. B. als Urheber/in von Serienkonzepten oder dergleichen mehr.

 

Erwartet wird aktives Interesse an neuen Erzählformen im sich wandelnden Feld Drehbuch. Willkommen sind darüber hinaus Erfahrungen in einem der Bereiche VR / 360° / AR / KI (Anwendung) / Games / interaktive Narration. Wir erwarten zudem Kenntnisse und Fähigkeiten in Erzähl- und Medientheorie.

 

Der Aufgabenbereich der Lehre umfasst die Veranstaltung von Seminaren und praktischen Übungen zum narrativen Schreiben (Drehbuch, Stoffentwicklung), die Vermittlung theoretischer Grundlagen und die Entwicklung von Konzepten, die auf die sich wandelnden Rezeptions-, Produktions- und Distributions-Realitäten im Bereich des fiktionalen Erzählens reagieren, sowie die kontinuierliche Betreuung von Studien- und Diplomprojekten.

 

Entscheidendes Kriterium für die Berufung ist eine herausragende künstlerische Befähigung. Weitere Voraussetzungen ergeben sich aus § 29 Kunsthochschulgesetz NRW. 
Pädagogische Eignung und Erfahrung, sowie ein besonderes Einfühlungsvermögen und soziale Kompetenz werden erwartet. Ebenso gute Englischkenntnisse und eine aktive Mitarbeit bei der Organisation des Studiums und in der Selbstverwaltung der Hochschule.

 

Die Kunsthochschule für Medien Köln fördert die Vielfalt ihrer Lehrenden, Studierenden und Angestellten und setzt sich für Chancengleichheit, Gleichbehandlung und freien Zugang ohne Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Sprache, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, Alter, sexueller Identität oder Behinderung ein.

 

Sie ist bestrebt, ihren Anteil an weiblichen Mitgliedern in Forschung und Lehre zu erhöhen. Frauen werden daher bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten i.S.d. § 2 SGB IX sind erwünscht.

 

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, Arbeitsproben Ihrer bisherigen Praxis sowie einem individuellen Anschreiben werden ausschließlich per E-Mail bis zum 16.10.2020 erbeten an die

 

Rektorin

der Kunsthochschule für Medien Köln

E-Mail: bewerbung@khm.de

Website: www.khm.de

 

Wir bitten Sie, keine großen Datenmengen (max. 6 MB) als E-Mail-Anhang zu senden; fügen Sie bitte stattdessen Sichtungs-Links mit Gültigkeit von mindestens 6 Monaten ein.

Weitere Auskünfte erteilt Herr Thomas Hauch (Personalabteilung), hauch@khm.de.

Attached videos:

All rights reserved CILECT ® 2017. Read all the Terms of Use of the CILECT website. Programming by ivailoiliev.com